Ratgeber, Sockelleisten

Montage und Befestigung von Sockelleisten

Befestigungsmöglichkeiten für Sockelleisten: kleben, clipsen, nageln, schrauben

Unterschiedliche Gegebenheiten erfordern unterschiedliche Befestigungen von Sockelleisten. Im Folgenden möchten wir Ihnen vier Varianten vorstellen.

1. Sockelleisten clipsen

Sockelleisten clipsen

Sollen hinter der Leiste Kabel verlegt werden oder wollen Sie sich beim Streichen das lästige Abkleben sparen, dann empfehlen wir die Montage mit unseren speziell auf die Sockelleisten abgestimmten Befestigungsclipsen. Diese werden direkt an der Wand verschraubt und die Leiste anschließend einfach aufgesteckt. Durch diese unsichtbare Befestigung wird die Leiste, auch bei leicht krummen Wänden, dauerhaft in Position gehalten. Gleichzeitig lässt sie sich auch immer wieder beschädigungsfrei von der Wand lösen.

Tipp: An den Stößen zwei Clipse verwenden – einen am Ende der Leiste und einen am Anfang der nächsten Leiste. Dies garantiert einen perfekten Halt.

2. Sockelleisten kleben

Wenn es besonders schnell und einfach gehen soll, können Sie die Sockelleisten auch mit lösungsmittelfreiem Montagekleber direkt an der Wand fixieren. Um unschöne Lücken zu vermeiden erfordert diese Methode jedoch sehr gerade Wände. Darüber hinaus lassen sich geklebte Sockelleisten meist nicht ohne Beschädigungen wieder entfernen. Zur Montage tragen Sie den Kleber strangförmig auf die Leistenrückseite auf, setzen die Leiste auf dem Boden auf und drücken diese anschließend fest an die Wand. Damit sich hierbei kein Kleber oben aus der Leiste herausdrücken kann, ist auf der Rückseite eine spezielle Nut eingebracht, die überschüssigen Kleber aufnimmt.

geklebte Sockelleiste

3. Sockelleisten nageln

Nagel und Hammer

Bei größeren Wandunebenheiten können die Leisten mit Stahlnägeln befestigt werden. Voraussetzung ist jedoch, dass die Wand nicht zu hart ist. Besonders zeitsparend ist diese Befestigung mit Hilfe eines Pressluftnaglers. Die kleinen Löcher, die zwangsweise auf der Vorderseite der Leiste zurückbleiben, können nach der Montage mit einem farblich passenden Weichwachs aufgefüllt werden. Farbige Nägel zu den entsprechenden Leisten sind im Fachhandel erhältlich.

Tipp: Um bei Massivholzleisten das Spalten der Leiste zu vermeiden, empfehlen wir die Nagelspitze vor der Montage leicht mit einem Hammer abzustumpfen.

4. Sockelleisten schrauben

Ist die Wand oder der Boden besonders krumm, ist es sinnvoll die Sockelleisten sichtbar zu verschrauben. Dazu müssen die Löcher dem Schraubendurchmesser entsprechend vorgebohrt und ggf. gesenkt werden. Die Schraubenköpfe können nach der Montage mit farbigen Kunststoffkappen abgedeckt werden. Alternativ empfiehlt sich die Verwendung von Linsen­senkkopfschrauben.

Tipp: Für einen guten Halt empfehlen wir 6 mm-Dübel und Schrauben mit einem Durchmesser von 3,5 mm.

Schraube und Schraubendreher

Linsensenkkopfschrauben aus unserem Sortiment