Ratgeber, Sockelleisten

So binden Sie Sockel- und Deckenleisten in Ihre Raumgestaltung ein

Offene Räume mit Sockelleisten

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Sockel- und Deckenleisten. Man kann sich für weiß lackierte oder für aus Massivholz bestehende, unbehandelte Leisten entscheiden. Die Wirkung des Raumes hängt maßgeblich von der Höhe, von der Struktur und von der Farbe der Abschlussleisten m Boden und an der Decke ab. Hier erfahren Sie, wie Sie die Raumwirkung beeinflussen und welche Möglichkeiten Sie ergreifen können, um beispielsweise niedrige Räume höher und luftiger wirken zu lassen. Wichtig ist, dass Ihre Ideen am Ende ein Gesamtkonzept ergeben und in Perfektion miteinander harmonieren.

Gezielte Raumgestaltung: Wirkung von Sockelleisten & Deckenleisten

Für einen neutralen Übergang vom Boden bis zur Decke sorgen weiße Leisten, die je nach Anspruch und Geschmack aus lackiertem Echtholz, aus Kunststoff oder im Falle der Deckenleisten auch aus Styropor bestehen können. Für eine optimale und zeitlose Raumgestaltung ist es wichtig, dass Sie die Farbe der Leisten so wählen, dass sie entweder mit dem Bodenbelag, mit der Wand oder mit der Decke harmonieren. Wenn Sie einen dunklen Fußboden verlegen und weiße Wände gestalten, können die Fußleisten entweder die Farbe des Parketts oder der Wand aufgreifen. Ebenso verfahren Sie beim Übergang zwischen der Wand und der Decke. Hier können weiße Leisten die Decke optisch absenken, was vor allem in sehr hohen Räumen für mehr Gemütlichkeit sorgt. Wollen Sie hingegen die Wände augenscheinlich erhöhen und mehr Weite erzielen, sollten die Deckenleisten in der Wandfarbe behandelt werden. Für einen individuellen Akzent sorgen hölzerne Profile, die Sie zwischen der Wand und der Decke montieren. Wollen Sie den Altbaucharme betonen und barocke Elemente verarbeiten, können Sie zu verzierten Stuckleisten aus Styropor greifen und in der Raummitte eine Rosette aus Styropor anbringen.

In hohen Räumen haben Sie die Wahl, mit hohen Bodenleisten für eine elegante Raumgestaltung zu sorgen oder die Übergänge mit kurzen, beziehungsweise mit mittleren Fußleisten dezent zu gestalten. Bei einer niedrigen Deckenhöhe sollten Sie auf hohe Berliner Profile verzichten, da diese Leisten den Raum noch niedriger erscheinen lassen können. Fakt ist, dass die Abschlüsse der einzelnen Raumelemente eine Wirkung auf die Harmonie im Zimmer nehmen und dass sie allein aus diesem Grund mit Bedacht gewählt werden sollten.

Bodengestaltung mit Sockelleisten

Es gibt Bodenleisten mit Profil und es gibt gerade, oberflächlich völlig glatte Fußleisten. Sie können weiße Sockelleisten wählen oder sich bei Bedarf für Waterproof-Bodenleisten entscheiden. Ob Sie Massivholz oder MDF wählen, ist hingegen eher eine Geschmacksfrage. Wichtig ist, dass Sie vor der Verlegung bedenken, dass sowohl Holz wie MDF über Quell- und Schwindeigenschaften verfügen und damit nur bedingt für den Einsatz im Feuchtraum geeignet sind.

Niedrige Bodenleisten sorgen für einen sauberen Abschluss, der nicht ins Augenmerk fällt und den Sie völlig dezent vornehmen. Wenn Sie sich für mittlere Fußleisten entscheiden, erzeugen Sie eine elegante und garantiert nicht unbemerkt bleibende Raumgestaltung. Exklusiv und auffällig wird die Raumgestaltung, wenn Sie zu Fußleisten über 12 Zentimeter Höhe greifen. Sind die Leisten dann noch profiliert oder entscheiden Sie sich für eine LED-Sockelleiste, verfehlen Sie die gewünschte Wirkung nicht. Da Ihr Raum in der Gesamtheit wirken muss, sollten Sie beim Gedanken an Deckenleisten immer abwägen, ob Ihr favorisiertes Design und die Farbe mit den Bodenleisten harmonieren.

Deckengestaltung mit Deckenleisten

Der Übergang zwischen den Wänden und der Raumdecke muss nicht einfach eine mit Farbe gezogene Fuge sein. Gerade im Altbau können Deckenleisten einige Vorteile mit sich bringen. Die Wände sind schräg und eine gerade Linie zwischen der farblich gestalteten Wand und der Raumdecke ist unmöglich? Dieses Problem können Sie mit einer Deckenleiste ganz einfach beheben. Geeignet sind auch Deckenleisten aus Styropor, da Sie mit ihnen Unebenheiten ausgleichen und für einen optisch geraden Verlauf sorgen können. Ob Sie sich für Stuckelemente, für beleuchtete Deckenleisten oder für Halbrundstäbe entscheiden, können Sie ganz individuell auf Ihre Vorstellungen abstimmen. Haben Sie den Fußboden neutral gestaltet und bei Abschlussleisten auf besondere Verzierungen verzichtet, können Sie die Deckenleisten durchaus individueller wählen und den Blick in die Höhe lenken. Auch im Neubau lassen sich Decken optisch erhöhen oder absenken, in dem Sie eine Leiste im von Ihnen gewünschten Design und in der entsprechenden Höhe anbringen. Soll die Decke optisch gesenkt werden, empfehlen sich Leisten aus Holz oder in der Farbe Ihrer Wände. Möchten Sie die Deckenhöhe gefühlt anheben, sollten Sie auf weiße und nicht verzierte Deckenleisten zurückgreifen und damit einen “Streifen” am Übergang zwischen der Wand und der Zimmerdecke ziehen.

Eyecatcher: Sockel- und Deckenleisten mit Licht und profilierter Struktur

LED-Sockelleisten und Deckenleisten sind ein Highlight, mit dem Sie im wahrsten Sinne des Wortes Akzente setzen und Ihre Raumgestaltung perfektionieren. Wenn Sie bei Dämmerung die Beleuchtung einschalten, kommen Ihr Fußboden und die Decke ganz besonders zur Geltung. Sie sorgen ganz einfach für ein gemütliches Ambiente, das sich vom Standard abhebt und das in jeden Wohnstil passt. Wenn Sie zusätzlich zur Beleuchtung auf eine profilierte Struktur achten, heben sich die Bodenleisten und die Übergänge zur Decke auch bei Tageslicht ab. Für Ihr Projekt finden Sie in unserem Sortiment die passenden Leisten, die Sie auf den ersten Blick begeistern und die aufgrund ihrer Höhe optimal in Ihr Raumkonzept passen. Für eine gemütliche, exklusive Raumgestaltung müssen Sie weder hohe noch große Räume haben. Wichtig ist, wie Sie die Übergänge setzen und wie Sie die einzelnen Bereiche betonen.

Möchten Sie den oberen Wandabschluss in Szene setzen, empfehlen wir ihnen profilierte Deckenleisten mit LED-Beleuchtung. Kombinieren Sie die beiden Abschlusselemente, können Sie die gesamte Raumgestaltung positiv beeinflussen und Ihr Zuhause sprichwörtlich ins richtige Licht setzen. Sind Sie unschlüssig? Dann zögern Sie nicht, sich die Vielfalt der Möglichkeiten anzusehen und die perfekten Leisten für Ihr Zuhause zu finden. Eine individuelle, zu Ihnen passende Gestaltung der Übergänge wird zum Eyecatcher.