Ratgeber, Sockelleisten

Sockelleisten an einer unebenen Wand kleben – geht das?

Klebertube

Sie wollen Ihre Sockelleisten kleben? Die unebene Wand stellt Sie vor eine entscheidende Frage. Geht das, lässt sich eine Bodenleiste auf krumme Wände kleben und wie sieht das Ergebnis aus? Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf achten und wie Sie bei der Montage vorgehen sollten. Mit den richtigen Sockelleisten erzeugen Sie einen geraden Abschluss zwischen dem Boden und Ihren Wänden, auch wenn die Wandfläche nicht gerade ist.

Was bedeutet unebene Wand?

Der Begriff “unebene Wand” findet hauptsächlich bei krummen, mit Dellen und Beulen ausgestatteten Wänden im Altbau Verwendung. Doch auch strukturverputzte Wände sind uneben. Feinputz und Tapete sind glatte Untergründe, während Rauputz bewusst für eine nicht glatte Oberfläche verwendet wird. Wenn Sie Sockelleisten kleben und eine unebene Wand stilsicher in den Fußboden übergehen lassen möchten, gelingt Ihr Vorhaben mit einigen kleinen Tricks dennoch ohne Probleme.

Kann eine Sockelleiste bei einer unebenen Wand geklebt werden?

Grundsätzlich ist die Verklebung von Sockelleisten an allen Wänden möglich. Wichtig ist, dass Sie eine flexible Leiste wählen. Denn diese ist biegsam und lässt sich so an die kleinen Unebenheiten Ihrer Wand anpassen. Bei starren, dünnen Sockelleisten könnte es zum Materialbruch kommen. Verwenden Sie eine dicke, nicht flexible Leiste, ist eine Angleichung prinzipiell unmöglich und Ihre Wand wirkt durch die Sockelleiste noch unebener. Um die Befestigung vorzunehmen, benötigen Sie einen Kleber mit starker Anfangshaftung. Optional kann die Leiste bis zur Aushärtung des Klebers mit Nägeln fixiert werden, was allerdings nur bei sehr starken Wandunebenheiten nötig ist.

Welcher Kleber eignet sich dafür?

Ein hochwertiger Montagekleber eignet sich optimal für die Verklebung von Bodenleisten. Empfehlungen, dass man Sockelleisten mit Silikon kleben kann, erweisen sich in der Praxis als weniger hilfreiche Tipps. Gerade wenn es um unebene Wände oder nicht ganz gerade Böden geht, spielt die Anfangshaftung des Klebers eine essenzielle Rolle. Hier ist Montage mit Montagekleber eine optimale Lösung, da er bereits nach kurzem Anpressen haftet und anschließend in Ruhe austrocknen kann. Möchten Sie sich die Mühe des Wandausgleichs ersparen und wollen einen akkuraten Abschluss zwischen dem Bodenbelag und der Wand schaffen? Dann ist unser Montagekleber eine gute Wahl.

Wie sollte man dabei vorgehen?

Wie gut die Verklebung funktioniert, hängt von der richtigen Auswahl der Leisten ab. Nutzen Sie für unebene Wände flexible, mindestens aber leicht biegbare Sockelleisten. Die Untergrundvorbereitung und den Leistenzuschnitt nehmen Sie wie gewohnt vor, da es hier keine Unterschiede zwischen krummen und geraden Wänden gibt. Nach dem Zuschnitt legen Sie die Leiste an und prüfen, wie weit sie sich im ungeradesten Bereich von der Wand entfernt. Bei Spalten von mehr als 3 Millimeter benötigt die Anfangsfixierung Unterstützung durch einen langen Nagel. Hier erfahren Sie, wie Sie beim Sockelleisten kleben vorgehen und welche Werkzeuge Sie bereitlegen sollten.

Werkzeugliste

  • Zollstock
  • Wasserwaage
  • Kartusche für
  • Montagekleber (Silikonpistole)
  • Malerkrepp
  • Hammer
  • Stichsäge oder kleine Handsäge, wahlweise Cuttermesser

Vorbereitungen

Reinigen Sie den Boden und die Wand. Prüfen Sie, ob der Untergrund staub- und fettfrei ist und ob der Putz (oder die Tapete) im Klebebereich fest mit der Wand verbunden sind. Schneiden Sie die Sockelleisten auf das richtige Maß und legen Sie die Zuschnitte vor der Wand ab, mit der sie verbunden werden sollen.

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Raum ausmessen
  2. Sockelleisten auf die gewünschte Länge schneiden
  3. End- und Kantenstücke bereitlegen
  4. Unterlegfolie kürzen
  5. Montagekleber wellenförmig auf die Rückseite der ersten Sockelleiste auftragen
  6. Leiste leicht andrücken
  7. Mit allen Folgeleisten gleichermaßen verfahren

Was sollte dabei beachtet werden?

Der Kleber sollte in einer dünnen Wellenlinie gleichmäßig auf der Rückseite der Sockelleiste verteilt werden. Vermeiden Sie zu dicke Kleberstellen, die beim Andrücken herausquellen und den Boden oder die Wand schädigen können. Wenn sich Ihre unebene Wand an einigen Stellen nach innen senkt, schlagen Sie die temporären Nägel genau in diesem Bereich ein. Nach der Trocknungszeit, die auf der Verpackung des Montageklebers vermerkt ist, können die Nägel entfernt und sichtbare Spalten mit Acryl verschlossen werden.

Sockelleisten und Montagekleber günstig online kaufen

Sie suchen hochwertige Sockelleisten, die Sie kleben und auf eine unebene Wand aufbringen können? Sehen Sie sich in Ruhe in unserem Shop um und finden flexible Leisten, die sich optimal für Ihr Projekt eignen. Bestellen Sie Ihre Fußbodenleisten und den passenden Montagekleber doch einfach zu günstigen Preisen online. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen dabei, die richtigen Sockelleisten zum Kleben für eine unebene Wand zu finden.

FAQ

Können alle Sockelleisten an einer krummen Wand montiert werden?

Wenn Sie ein perfektes Ergebnis ohne breite Spalten wünschen, sollten Sie die Auswahl der Sockelleisten mit Bedacht treffen. Für unebene, schräge und mit Dellen sowie Erhebungen beschaffene Wände sollten die Leisten flexibel sein. Dünne Sockelleisten lassen sich flexibler montieren als dicke, aus gepresstem Holzwerkstoff bestehende Bodenleisten. Achten Sie beim Kauf auch auf die Höhe. Je höher eine Fußbodenleiste ist, desto schwieriger ist sie “formbar” und auf Ihre Wand anpassbar.

Wie lässt sich der Spalt zwischen Wand und Leiste verdecken?

Das ist eine Frage, die sich alle Bauherren mit ungeraden Wänden oder schrägen Fußböden stellen. Doch es gibt eine einfache Möglichkeit, die sichtbaren Fugen mit Acryl in der Farbe der Sockelleiste oder in der Wandfarbe zu schließen. Diese Methode eignet sich sowohl für den oberen Abschluss am Wandansatz, wie auch für eventuelle Spalten, die zwischen dem Bodenbelag und der Abschlussleiste vorhanden sind. Mit Acryl profitieren Sie vom Vorteil, eine farblich behandelbare und stabile Abschlusskante zu schaffen. Acryl kann mit Wandfarbe überstrichen werden, sodass die “Ausbesserung” nach dem Finish nicht mehr ersichtlich ist.

Kleben oder schrauben?

Die Klebemontage von Sockelleisten ist einfacher als eine Verschraubung. Sie brauchen nicht vorbohren und müssen nicht überlegen, wie Sie die Schraubenköpfe in den Leisten verdecken. Mit einem starken und schnell haftenden Montagekleber können Sie Sockelleisten kleben und sie auch an eine unebene Wand anbringen.