Ratgeber, Sockelleisten

Sockelleisten bei Dachschrägen: Das sollten Sie beachten

Sockelleisten bei Dachschrägen

Eine gerade Leiste an einer schräg nach innen geneigten Wand zu montieren, ist genauso schwierig, wie den sprichwörtlichen Elefanten durchs Nadelöhr zu führen. Doch Sie werden feststellen, dass Sie Sockelleisten auch bei Dachschrägen ohne Schwierigkeiten anbringen können. Verzichten Sie auf die gewohnte Praktik und bedienen sich einem einfachen Trick, mit dem Sie die Leisten unter schrägen Wänden einfach und stilsicher anbringen.

Welche Sockelleisten eignen sich bei Dachschrägen?

Sie können hohe und niedrige Sockelleisten, Hohlkehlleisten und auch LED Sockelleisten bei Dachschrägen verarbeiten. Sicherlich fragen Sie sich, wie Sie die gerade Rückseite der Leiste an einer schrägen Wand befestigen können. Mit konventionellen Clips oder kurzen Stiftnägeln funktioniert die Montage nicht. Doch spezielle Fußbodenleisten, die für Dachgeschosswohnungen mit schrägen Wänden gefertigt sind, gibt es nicht. Das ist kein Problem, das Sie nicht mit einer ganz einfachen Überbrückung lösen können. Eine Dreikantleiste, die Sie hinten an der eigentlichen Sockelleiste verkleben, stellt die Verbindung zwischen der Hauptleiste und Ihrer Wand her.

Auf diesem Weg erzeugen Sie eine Kontaktfläche, durch die sich Ihre Fußbodenleisten ganz einfach mit Nägeln befestigen lassen. Wenn Sie diese Variante nutzen, können Sie jede Sockelleiste in praktisch jeder Höhe verbauen und den gewünschten Abschluss Ihres Fußboden wählen. Wichtig: Bedenken Sie im Bezug auf die Höhe, dass eine sehr hohe Sockelleiste für eine Verkleinerung der Bodenfläche sorgt. Da es sich hierbei aber um ungenutzten Raum handelt, ist auch eine höhere Ausführung kein Problem.

Worauf beim Kauf zu achten ist

Die Rückseite Ihrer Sockelleisten ist bei Dachschrägen entscheidend. Verzichten Sie auf Modelle, die eine Aussparung für Wandverbinder mit Clips haben. Auch nach hinten abgerundete Sockelleisten eignen sich nur bedingt, wenn Sie eine Dreikantleiste aufkleben möchten. In den meisten Häusern ist die Schräge so gestaltet, dass Sie mit einem 45° Winkel arbeiten können. Dementsprechend verfügt die Leiste im Format eines gleichschenkligen Dreiecks über einen rechten Winkel auf der Seite, die mit der Sockelleiste verbunden wird. Bei allen halbrunden oder für Spezialverbindungen gestalteten Sockelleisten stehen Sie bei der Montage vor der Herausforderung, dass sich die Dreikantleiste nicht wirklich fest und sicher kleben lässt.

Hinweis: Ehe Sie sich Gedanken über die Zusatzleiste machen, sollten Sie die benötigte Menge an Sockellisten kaufen. Nur durch die direkte Platzierung an Ihrer Dachschräge wissen Sie, welche Maße die Dreikantleiste im Endeffekt aufweisen muss. Um einen sichtbaren Spalt zwischen der Wand und dem oberen Leistenabschluss zu vermeiden, darf das Zwischenstück nicht zu groß sein. Damit sich die Sockelleisten bei Dachschrägen montieren lassen und an der Wand anliegen, darf die Leiste natürlich auch nicht zu schmal sein. Bedenken Sie auch, dass die Arbeit unter einer bis zum Boden reichenden Schräge sehr kompliziert ist und auf engstem Raum durchgeführt wird.

Sockelleisten bei Dachschrägen anbringen – Montagetipps

Sie haben den Wandabstand ausgemessen und die passenden Dreikantleisten gekauft. Im Handel gibt es die meist aus Kiefernholz bestehenden Dreikanter in verschiedenen Größen. Die meisten Sockelleisten lassen sich bei Dachschrägen mit einer Zusatzleiste von 22 x 22 mm montieren. Gehen Sie anhand der folgenden Schritte vor und freuen sich auf ein Ergebnis, das dem Raum eine charmante und hochwertige Aura verleiht.

  • Dreikantleisten mit Montagekleber auf Sockelleistenrückseite befestigen (schmaler Winkel am oberen Leistenabschluss)
  • Kleber 24 Stunden aushärten lassen
  • Sockelleisten inklusive Montagehilfe auf Maß schneiden
  • Leisten anlegen und Passgenauigkeit prüfen
  • Stiftnägel im Abstand von 20 cm einschlagen ODER
  • Montagekleber auf die wandseitige Kante der Dreiecksleiste auftragen und Leiste ankleben
  • bei Klebeverbindung lange Stiftnägel bis zur Aushärtung am Folgetag einschlagen
  • kleine Spalte werden mit leistenfarbigem Acryl gefüllt

Checkliste Werkzeug

  • Zollstock
  • Wasserwaage
  • Hammer
  • Spachtel
  • Acrylabzieher
  • Säge
  • feinkörniges Schleifpapier

Eignen sich Massivholz Sockelleisten bei Dachschrägen?

Grundsätzlich können Sie zwischen MDF und Massivholz Sockelleisten wählen. Sie können sich für weiße Designs oder für Sockelleisten in Holzoptik entscheiden und beinahe jedes Profil unter Dachschrägen montieren. Zugunsten einer einfachen Verarbeitung sind glatte Sockelleisten bei Dachschrägen die beste Wahl. Die Höhe sollte mindestens 5 cm betragen, da zu schmale Leisten aufgrund der schwierigen Arbeitsumgebung nur sehr schwer befestigt werden können. Die passenden Sockelleisten für Ihre Dachwohnung finden Sie ganz einfach bei uns im Shop.