Ratgeber, Sockelleisten

Welcher Montagekleber für Sockelleisten?

Montagekleber für Sockelleisten

Sollen Sockelleisten sicher halten, müssen sie befestigt werden. Dafür können Sie aus ganz unterschiedlichen Techniken wählen: Sie können die Sockelleisten mit Nägeln, Schrauben oder Clips befestigen, Sie können diese selbstverständlich auch kleben. Das ist eine einfache Methode, die Sockelleisten an der Wand zu befestigen, ganz ohne Löcher. Hier erfahren Sie, welcher Montagekleber sich am besten für die Sockelleisten eignet.

Warum Sockelleisten kleben? Das hat Vorteile!

Wenn Sie die Sockelleisten mit Montagekleber befestigen, haben Sie Vorteile. Immerhin nutzen selbst die Profis lieber Montagekleber, statt dieselben zu nageln oder schrauben. Werden die Sockelleisten mit Montagekleber befestigt, ist die Arbeit schnell erledigt. Dazu kommt, dass diese Art der Befestigung gleichzeitig recht günstig ist. Werden Sockelleisten mit Montagekleber befestigt, entsteht dabei weder Staub noch Dreck. Es gibt unterschiedliche Montagekleber für Sockelleisten, beispielsweise Heißkleber oder Silikonkleber. Weil das Kleben selbst auf der Rückseite und damit unsichtbar geschieht, können auch helle Sockelleisten spurenfrei montiert werden. Treffen Sie beim Bohren oder Nageln eine Leitung in der Wand, müssen Sie diese reparieren. Mit Montagekleber besteht diese Gefahr nicht. Außerdem lassen sich die Sockelleisten auch an engen und damit schwer zugänglichen Ecken einfach befestigen.

Was sollte bei der Auswahl des Montageklebers für Sockelleisten beachtet werden?

Bei der Auswahl des geeigneten Montageklebers spielen die speziellen Gegebenheiten eine Rolle: Ist eine besondere Flexibilität von Kleber erforderlich, sollten Sie Silikon/ Acryl als Kleber nutzen, auch wenn die Klebekraft als solche bei diesem Kleber deutlich geringer ist. Verfügen Sie über eine professionelle Heißklebepistole? Dann können Sie die Fußleisten auch mit einem Heißkleber befestigen. In den meisten Fällen ist für das Anbringen der Sockelleisten ein Montagekleber sinnvoll und damit die beste Wahl.

Sockelleisten mit Silikon/Acryl kleben?

Grundsätzlich können Sie Sockelleisten auch mit Silikon/Acryl an der Wand befestigen. Dieser Kleber zeichnet sich durch seine große Flexibilität aus. Das kann bei einer Wand, die noch arbeitet, sehr von Vorteil sein. Silikon ist so flexibel, dass die Bewegungen ausgeglichen werden können. Allerdings verfügt Silikon/Acryl nicht über die hohe Klebkraft eines Montag- oder Heißklebers. Da gerade die anfängliche Haftung eher gering ist, muss die mit Silikon bestrichene Sockelleiste so lange in der gewünschten Position gehalten werden, bis das Silikon ausgehärtet ist.

Sockelleisten mit Montagekleber kleben?

Montagekleber eignet sich als universell geeigneter Kleber für Sockelleisten. Er klebt sie sicher auf so gut wie allen Untergründen, beispielsweise Mauerwerk, Putz, Tapete, Kunststoff, Holz und viele andere. Fast alle angebotenen Montagekleber sind hierfür geeignet. Verfügt der Montagekleber über eine hohe Anfangshaftung, sind die Sockelleisten schnell befestigt. Tragen Sie einfach den Montagekleber mit der Kartuschenpresse in Wellenlinien auf der Rückseite der Sockelleiste auf. Ist der Kleber gut und gleichmäßig verteilt, wird die Sockelleiste einfach an die Wand gedrückt.

Sockelleisten mit Heißkleber kleben?

Heißkleber eignet sich ebenfalls als Montagekleber für die Sockelleisten. Achten Sie darauf, dass die Heißklebepistole den Kleber zum einen richtig stark erhitzt und zum anderen auch genügend heißen Nachschub an Kleber schnell genug produziert. Kühlt dieser ab, bevor der Kleber auf der gesamten Leiste aufgetragen wurde, hält nachher die Sockelleiste nicht sicher an der Wand. Wenn Sie nur über eine kleine Heißklebepistole aus dem Bastelmarkt verfügen, reicht deren Leistung nicht aus. Sie sollten in einem solchen Fall nur kleine Stücke der Sockelleiste mit Heißkleber befestigen.

So befestigen Sie die Sockelleisten richtig

  1. Messen Sie die Wände aus, an denen Sie Sockelleisten befestigen wollen und errechnen Sie, wie viele der Sockelleisten Sie benötigen.
  2. Zeichnen Sie auf die Sockelleisten, wo Sie diese sägen müssen und denken Sie dabei an die Nahtstellen.
  3. Sägen Sie die Leisten, achten Sie darauf, dass Sie möglichst wenig Verschnitt haben.
  4. Jetzt können Sie die Leisten an die Wand kleben.

Auf den Untergrund kommt es an

Ist der Untergrund eben, glatt und trocken, können Sie in den meisten Fällen die Sockelleisten direkt montieren. Andernfalls sollten Sie den Untergrund entsprechend vorbereiten. Ist dieser nicht eben, sollten Sie ihn zuvor spachteln und abschleifen. Der Untergrund muss dicht, trocken, sauber und frei von Fett sein. Ist er stark saugend, nimmt er zu viel Kleber auf. In einem solchen Fall sollten Sie ihn zuvor mit einem Tiefgrund behandeln.

FAQ

Kann man jede Sockelleiste kleben?

Da Sockelleisten über eine plane Rückseite verfügen, können sie selbstverständlich an die Wand geklebt werden. Sie können dafür ein doppelseitiges Klebeband nutzen, eine Heißklebepistole mit Heißkleber oder Montagekleber.

Kann man Sockelleisten mit Acryl kleben?

Wenn Sie leichte und flexible Sockelleisten aus Kunststoff befestigen wollen, können Sie diese auch mit Acryl/ Silikon gut an die Wand kleben. Wollen Sie dagegen die stärkeren Sockelleisten aus MDF montieren, sollten Sie einen Kleber mit stärkerer Klebekraft wählen.

Welcher Kleber für Fußleisten?

Bei der Auswahl des passenden Montageklebers spielt besonders der Untergrund, also die Wand, eine wichtige Rolle. Nicht jeder Kleber hält auf jedem Untergrund gleich gut.